Voltigieren

Voltigiergruppe 2009

Vom Bundesfachverband gekennzeichnete Voltigierschule

Voltigieren ist das turnerische und akrobatische Bewegen auf dem Pferderücken.

In Kleingruppen werden Bewegungsabläufe sowohl auf dem longierten Pferd als auch auf einem Holzpferd geübt, die später zu Figuren mit ein -bis drei Partnern zusammengefügt eine musikalisch untermalte Choreographie ergeben.

Motorik, Koordination, situative Umstellungs- und Anpassungsfähigkeit, Gleichgewicht, Rhythmusgefühl und visuelle Orientierungsfähigkeit werden gleichermaßen gefördert.

Soziale Fähigkeiten werden entwickelt und gefestigt – Verantwortung für den Partner, für das Pferd muss übernommen werden, Selbstorganisation und Planung steigern das Selbstbewusstsein und tragen in weiterer Folge zur positiven psychosomatischen Entwicklung bei.

  • sportliches Voltigieren in drei Stufen

1)      Sammeln von Grunderfahrungen : Umgang mit dem Pferd, Bewegungsspiele

2)      Voltigieren als Freizeitsport: Erlernen  der gängigen Voltigierfiguren in allen drei Gangarten

3)      Trainingsgruppe: Zielgerichtetes Voltigieren in einer fixen Gruppe

Einzelunterricht: 15 Euro/Einheit (30 min)

Gruppe: 1x/Woche 60 min Semesterbeitrag

FORTBILDUNGEN

Im Rahmen der Weiterbildung für VoltigierÜbungsleiter+Warte und HPV- Therapeuten werden mehrmals im Jahr von BVF Reiten +Fahren anerkannte Fortbildungen angeboten.

Kurze Auswahl bisheriger Themen:

  • Schwerpunkt Kürgestaltung. Einzel- und Gruppenkür für Pferd und Tonne
  • Voltigieren aus Biomechanischer Sicht – Leistungsoptimierung, Trainingswissenschaft
  • Grundbegriffe des richtigen Aufwärmens
  • Voltigieren und Sportmedizin
  • Grifftechnik, Auf- und Abgänge

Die Inhalte der Ausschreibungen sind auf den Seiten www.fena.at/ausbildungen nachzulesen.

Comments are closed.